Navigation ein/aus

Seminarprogramm

seminarprogrammGyGe

 

Zum Selbstverständis des Seminars (Grundüberzeugung und Konsequenzen)

Die beiden auf der Titelseite abgedruckten Leitsätze sind mit Blick auf schulische Lernprozesse formuliert. Sie gelten unserer Überzeugung nach in vollem Umfang ebenso für die Ausbildung von Lehrer/innen. Auch wenn heute von der Kultusministerkonferenz verbindlich formulierte „Standards für die Lehrerbildung“ und ein „Leitbild für Lehrerinnen und Lehrer“ (siehe Kerncurriculum) vorliegen, muss in deren Umsetzung selbstverständlich auch jede/r angehende junge Lehrer/in „sein eigener Standard sein dürfen“. Schülern „Flügel verleihen“, um im Bild zu bleiben, kann nur die bzw. der, dem diese nicht durch ein zu starres Verständnis standardisierter Ausbildung gestutzt wurden. Respekt vor den je unterschiedlichen Schüler/innen kann nur haben, der/dem als Referendar/in selbst mit Wertschätzung begegnet wird. Zugleich gilt aber auch: Maßstab und Ziel allen Lehrer/innenhandelns kann nicht eine individuell beliebige Selbstverwirklichung im Beruf, sondern nur die Gegenwart und die Zukunft der Schüler/innen sein. Deren Bildungsprozesse zu ermöglichen und zu gestalten prägt als Leitidee die Standards der Lehrerausbildung....

Lesen Sie weiter im vollständigen Seminarprogramm (Stand Mai 2015)

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2017 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Solingen